Most viewed
 
Ven_20200426_final.jpg
Venus 2020-04-26158 viewsVenus am 26. April 2020
zu circa 25% beleuchtet und deutlich größer als vor 6 Wochen
 
Venus_by_Plejades_120mm_final.jpg
Venus bei den Plejaden156 viewsAm 3. und 4. April gab es eine enge Begegnung zwischen der Venus und dem Siebengestirn. Durch die Bahn der Erde und der Venus findet dieses Ereignis nur alle 8 Jahre statt.

Aufnahmedaten vom 03.04.2020
Canon 760D mit 120mm (Sigma 70-300mm)
10 mal 2 Sekunden bei ISO 800
 
Rosettennebel_final~4.jpg
NGC2237 - Rosettennebel154 viewsObjekt: NGC2237 - Rosettennebel
Datum: 27.02.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 220 min (44 mal 300s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: Canon 1200Da
Filter/Flattner: TSFLAT2
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Der Rosettennebel ist ein Gasnebel im Sternbild Einhorn (nah bei Orion), welcher durch den Sternhaufen (NGC2244) in seiner Mitte zum Leuchten angeregt wird. Der Nebel bedeckt eine Fläche, die in ungefähr der 5-fachen Fläche des Vollmondes entspricht. Dabei ist der Nebel 5000-5200 Lichtjahre von der Erde entfernt und hat dabei einen Durchmesser von circa 130 Lichtjahren.
 
Ven_20200314_finalt.jpg
Venus 2020-03-14151 viewsVenus am 14. März 2020
zu 50% Beleuchtet
 
M31_final.jpg
M31 - Andromedagalaxie142 viewsObjekt: M31 - Andromedagalaxie
Datum: 31.11.2019 + 04.12.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 300 min (60 mal 300s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: ZWO ASI 071MC pro
Filter/Flattner: TSFLAT2 + UV/IR Cut
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Die Andromedagalaxie befindet sich im Sternbild Andromeda und ist im Herbst an einem dunklem Beobachtungsort bereits mit bloßem Auge zu erkennen. Damit ist sie das am weitesten entfernte Objekt (2,5 Mio Lichtjahre), welches wir ohne Hilfsmittel sehen können. M31 ist die Schwestergalaxie unserer Milchstraße und besitz am Himmel eine scheinbare Größe vom doppelten des Großen Wagens. Beide zusammen bilden das (Masse-) Zentrum unserer lokalen Galaxiengruppe. Auf dem Foto lassen sich noch 2 Begleitgalaxien (M32 und NGC 205) erkennen.
 
M45_Plejaden.jpg
M45 - Plejaden140 viewsObjekt: M45 - Plejaden
Datum: 31.10.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 180 min (60 mal 180s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: Canon 760D
Filter/Flattner: TSFLAT2
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Die Plejaden sind ein junger Sternhaufen im Sternbild Stier und ungefähr 400 Lichtjahre von der Erde entfernt. Des gesamte Haufen umfasst circa 1200 Mitglieder und ich im Herbst und Winter gut mit bloßem Auge zu erkennen. Ihre hohe Oberflächentemperatur lässt sie und die sie umgebenden Staubnebel bläulich erscheinen (Reflexionsnebel). Die scheinbare Größe am Himmel beträgt 4-5 Monddurchmesser.
Dieses Foto hat beim Fotowettbewerb zu den Plejaden am Astronomietag 2020 den 2. Platz belegt.
 
IMG_20200509_191535.jpg
6137 viewsund hier mal mit einem Malzbrötchen
 
M42.jpg
M42 - Orionnebel136 viewsObjekt: M42 - Orionnebel
Datum: 01.+04.12.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 102 min (34 mal 180s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: ZWO ASI 071MC pro
Filter/Flattner: TSFLAT2
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Der Orionnebel ist ein Emssionsnebel im Sternbild Orion und kann bei guten Bedeingungen bereits mit bloßem Auge südlich der drei Gürtelsterne als difuser Lichtfleck ausgemacht werden. Er befindet sich circa 1300 Lichtjahr von uns entfernt im gleichen Spiralarm wie unsere Sonne und hat einen Durchmesser von 30-40 Lichtjahren.
 
IMG_1201.JPG
9135 viewsklassisch mit Pommer serviert
 
M101_crop.jpg
M101 - Feuerrad Galaxie134 viewsObjekt: M101 - Feuerrad Galaxie
Datum: 22.03. - 22.04.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 204 min (34 mal 360s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: ZWO ASI 071MC pro
Filter/Flattner: TSFLAT2 + UV/IR Cut
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Die Feuerrad- oder auch Pinwheel- (engl. Windrad) Galaxie ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Großer Bär. Sie ist 22 Millionen Lichtjahre von uns entfernt und 170.000 Lichtjahre im Durchmesser und ist damit größer als unser heimatliche Milchstraße.
 
MoFi_1.jpg
totale Mondfinsternis am 21.01.2019134 viewsIn den frühen Morgenstunden des 21. Januar gab es eine totale Mondfinsternis die von DE aus gut zu sehen war und auch das Wetter hat mitgespielt. Die Aufnahme ist ein Einzelbild welches dezent nachgearbeitet wurde.

Aufnahmedaten vom 21.01.2019 (5:52 Uhr)
Canon 760D mit 480mm (TS Apo 80/480mm)
4 Sekunden bei ISO 800
 
markarians_kette_final.jpg
Markarians Galaxienkette133 viewsObjekt: Markarians Galaxienkette
Datum: 25.03. - 28.03.2019
Ort: Bevenrode
Aufnahmedauer: 384 min (64 mal 360s)
Teleskop: TS Apo 80/480
Kamera: ZWO ASI 071MC pro
Filter/Flattner: TSFLAT2 + UV/IR Cut
Bearbeitung: DSS / PixInsight

Markarians Galaxienkette ist eine Ansammlung von Galaxien im Virgo Galaxiencluster, welche eine auffällige Kette bilden. Benannt wurde sie nach dem Astronomen Benjamin Markarjan, der sie in den 1970er Jahren ausgiebig beoabachtete. Zu Ihr gehören die Galaxien M84, M86, NGC4435, NGC4438, NGC4461, NGC4473 und NGC4477.
58 files on 5 page(s) 1

 
Designed by STSoftware, converted for Coppermine Gallery 1.5.x by PortalXL Group © 2010